Vorbereitung

Vorbereitung

Tipps für Anfänger
1 Sei gut vorbereitet
Tauchen ist nicht wie jeder anderer Sport, beispielsweise Laufen, wo man nur den richtigen Schuh braucht und schon kann’s losgehen. Beim Tauchen braucht man eine spezielle Ausbildung mit einem Tauchlehrer, der dir bei deinen ersten Schritten hilft. In Moana Diving kannst du einen ganzen Katalog von Kursen sehen, die jede einzelne Stufe des Tauchens abdecken.

2 Tauche niemals alleine
Das ist die goldene Regel. Alleine Tauchen meiden sogar die erfahrensten Taucher. Tauche immer zumindest mit einer weiteren Person, und entfernt euch nie mehr als 10 Fuß von einander. Viel Kommunikation ist ebenfalls wichtig, damit ihr euren Tauchpartnern mitteilen könnt, dass alles in Ordnung ist.

3 Höre niemals auf zu atmen
Wenn man untertaucht ist es ein natürlicher Reflex, dass man zu atmen aufhört, obwohl man eine Ausrüstung hat, die einen mit Sauerstoff versorgt. Wir erwähnen dies weil es gefährlich ist, die Luft anzuhalten, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Das kann deiner Lunge Schaden zufügen oder du kannst eine Panikattacke erleiden.

4 Steige langsamer als deine Blasen auf
Der menschliche Körper verkraftet keinen schnellen Druckunterschied. Deshalb solltest du immer langsam aufsteigen. Deshalb gibt es die Regel: Steig immer langsamer auf als deine Blasen, die du ausatmest.

5 Druckausgleich
Der Druckunterschied macht sich beim Tauchen besonders in den Ohren bemerkbar und das kann sehr unangenehm sein. Um dies zu vemeiden muss man einen Druckausgleich ausführen. Das heißt, dass das Wasserdruck und der Druck in deinen Ohren der gleiche sein wird (du wirst ein Plop hören). Die bekannteste Methode um das zu tun ist die Valsalva Methode. Dabei drückst du mit zwei Fingern deine Nase zusammen und versuchst durch die Nase auszuatmen. Das musst du alle paar Meter machen, die du abtauchst.

6 Halte deine Brille sauber
Du wirst wahrscheinlich Probleme haben, um durch deine Taucherbrille zu shene. Wegen der Temperaturunterschiede von dem Wasser und deines Körpers kann sisch die Brille beschlagen. Vermeiden kann man das ganz einfach. Reibe deinen mit Spucke befeuchteten Finger am Inneren des Glases. Primitiv aber effektiv.

7 Beweg dich nicht zu viel
Vergiss nicht, dass Wasser 800 Mal dichter als Luft ist. Jede noch so kleine Bewegung wird viel anstregender als an Land sein. Und dein Ziel ist es nicht so schnell wie möglich erschöpft zu sein.

8 Sei aufmerksam
Je aufmerksamer du beim tauchen bist, umso sicherer bist du. Das Befolgen dieser Regeln wird dir Sicherheit geben.

Wenn du diesen Regeln für Anfänger folgst wirst du keine Probleme haben, mit diesem faszinierenden Hobby zu starten. Hast du das hilfreich gefunden? Teile es mit deinen Freunden über soziale Netzwerke

Wenn du einen Kurs buchen möchtest.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Protected by WP Anti Spam